Zahnimplantate

Zahnimplantete und Prothetik von Ihrem Zahnarztteam Zahn33

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingebracht wird. Es dient zusammen mit dem darauf befestigten Aufbau als Träger für den eigentlichen Zahnersatz, wie zum Beispiel Kronen, Brücken oder ganze Prothesen.

Für Einzelzahnlücken oder auch größere Lücken sind Implantate heutzutage aus medizinischer Sicht und mit Blick auf die Lebensqualität eine gute Lösung. Denn Zahnimplantate haben gegenüber bisherigen Behandlungsmethoden einige Vorteile.

Für die Implantatversorgung müssen nämlich die angrenzenden gesunden Zähne – die sogenannten Pfeiler – in der Regel nicht mitbeschliffen werden. So wird gesunde Zahnsubstanz erhalten. Das Risko, dass ein Zahnnerv beschädigt wird, entfällt. Da das Implantat fest sitzt, wird die Gebissregion von den allermeisten Patienten normal benutzt, bewegt und so trainiert. Dadurch kommt es nicht zum Knochenabbau.

Unser Zahnarzt-Team berät Sie individuell, stellt Ihnen die Möglichkeiten vor und informiert Sie zu den Kassenleistungen und Kosten.

 
  • Durch Implante werden Funktion und Ästhetik von fehlenden Zähnen wird wiederhergestellt
  • Angrenzende gesunde Zähne müssen nicht beschliffen werden
  • Der Knochenabbau in der Region der fehlenden Zähne wird vermieden
  • Der Zahnersatz, wie Kronen, Brücken und ganze Zahn-Prothesen, sitzen fest auf den Implantaten. Dies trägt erheblich zur persönlichen Lebensqualität bei.